Der leuchtende Stern


Der Sinn des Lebens,
er blieb mir verborgen.
Das Leben war grau,
...ein neuer Morgen.

Tag ein, Tag aus,
das gleiche Geschehen.
Nichts passierte,
konnte nichts sehen.

Doch ein Stern am Himmel,
er leuchtete schwach,
er war immer da,
er gab mir Kraft.

Und dann kam der Tag,
und alles war klar:
der Stern, so hell,
ich vergaß, was war.

Ein neuer Sinn,
ein neues Ich.
Farbe im Leben,
ICH LIEBE DICH!

© Veronika Liehr
von Vero für Dennis

13.02.2006